Die Versandapotheke der Schweiz

mit dem stärksten Online-Angebot.

Herzlich willkommen


Digestodoron

Digestodoron
Digestodoron (ähnliches Bild)

Artikelinformationen

Gemäss der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis kann Digestodoron bei sekretorischen und peristaltischen Störungen der Magen-Darmtätigkeit (Störungen betreffend die Absonderung von Magenflüssigkeiten und die Bewegungen der Magen- und Darmwände) und den Beschwerden, die daraus resultieren, wie Sodbrennen, Blähungen, Darmträgheit und Dysbakterie (Entartung der Darmflora) angewendet werden.

Zulassungsinhaber

Weleda AG
rezeptpflichtig im Versandhandel

Tropfen Flasche 100 ml

Art.Nr. 07680186030201
CHF 38.90
Inkl. 2.5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Patienteninformation des Arzneimittel-Kompendium der Schweiz®

Digestodoron® Tropfen

Weleda AG

Anthroposophisches Arzneimittel

AMZV

Wann wird Digestodoron angewendet?

Gemäss der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis kann Digestodoron bei sekretorischen und peristaltischen Störungen der Magen-Darmtätigkeit (Störungen betreffend die Absonderung von Magenflüssigkeiten und die Bewegungen der Magen- und Darmwände) und den Beschwerden, die daraus resultieren, wie Sodbrennen, Blähungen, Darmträgheit und Dysbakterie (Entartung der Darmflora) angewendet werden.

Die Wirkung von Digestodoron bei der Regulierung der gesamten Verdauungsfunktionen beruht auf einem wässrig-alkoholischen Auszug aus vier Weiden und vier Farnen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Digestodoron gleichzeitig eingenommen werden darf.

Wann darf Digestodoron nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Verdauungsbeschwerden bei Kindern unter 12 Jahren müssen ärztlich abgeklärt werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

Darf Digestodoron während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Digestodoron?

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verschrieben, wird Digestodoron ca. ¼ Stunde vor den Mahlzeiten in etwas Wasser verdünnt, wie folgt eingenommen:

Erwachsene: 3mal täglich 15–20 Tropfen;

Schulkinder und Jugendliche (6–18 Jahre): 3mal täglich 10–15 Tropfen;

Kinder (2–5 Jahre): 3mal täglich 10 Tropfen;

Säuglinge und Kleinkinder: 1–3mal täglich 3–5 Tropfen.

Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch.

Es empfiehlt sich eine kurmässige Anwendung während ca. 8 Wochen, die nach einer 2 wöchigen Pause wiederholt wird. Dies gilt nicht für Kinder, Kleinkinder und Säuglinge.

Bei ihnen ist die ununterbrochene Anwendung auf 4 Wochen zu begrenzen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn bei der Behandlung eines Kleinkindes/Kindes die gewünschte Besserung nicht eintritt, ist mit ihm ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Digestodoron haben?

Für Digestodoron sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Wenn Sie dennoch Nebenwirkungen bemerken, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.

Was ist ferner zu beachten?

Bewahren Sie das Arzneimittel ausserhalb der Reichweite von Kindern auf.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) sowie vor Feuchtigkeit geschützt lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.

Was ist in Digestodoron enthalten?

1 g Tropfflüssigkeit enthält: ethanolische Auszüge aus dem frischen Kraut von: 40 mg Wurmfarn, 40 mg Adlerfarn, 10 mg Hirschzungenfarn, 10 mg Tüpfelfarn / ethanolische Auszüge aus den frischen Blättern von: 40 mg Korbweide, 20 mg Silberweide, 20 mg Purpurweide, 20 mg Dotterweide.

Hilfsstoffe: gereinigtes Wasser, Alkohol.

Enthält 25 Vol.-% Alkohol.

Zulassungsnummer

18603 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Digestodoron? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken, ohne ärztliche Verschreibung.

Tropfflaschen à 100 ml.

Zulassungsinhaberin

Weleda AG, Arlesheim, Schweiz.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2007 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

00332881 / Index 13

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Mum Deo-Rollon

Mum Deo-Rollon

Ab: CHF 4.20

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

SOFT-JECT Einwegspritze

SOFT-JECT Einwegspritze

Ab: CHF 0.65

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Compeed Blasenpflaster

Compeed Blasenpflaster

Ab: CHF 9.90

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bitte warten…

Continue shopping
View cart & checkout
Continue shopping
View cart & checkout